Kontakt

Tel.: +49(0) 85 33 / 16 38

Versand und Zahlungsbedingungen

§ 3 Lieferung

(1) Die vom Anbieter ausgewiesenen Lieferzeitangaben sind annähern und unverbindlich. Der Beginn der angegebenen Lieferzeit setzt die Abklärung aller technischen Fragen voraus. Liefertag ist der Tag des Versandes. Verzögert sich der Versand ohne Verschulden des Anbieters, gilt der Tag der Bereitstellung als Liefertag. Die Einhaltung der Lieferverpflichtung setzt weiter die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtung des Kunden voraus. Die Einrede des nicht erfüllten Vertrages bleibt vorbehalten.

(2) Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Lieferadresse. 
Die Lieferart richtet sich je nach Artikel. Die für den bestellten Artikel angebotene Versandart wird vom Anbieter vor Abschluss des Bestellvorgangs angegeben. Bei einer Lieferung bis zu 30kg erfolgt die Lieferung durch DHL. Bei einer Lieferung ab 30 kg erfolgt eine Lieferung via Spedition.

(3) Der Kunde kann die bestellte Ware auch im Ladengeschäft des Anbieters abholen.                            
Surner GmbH 
Passauer Str. 7
D-94094 Rotthalmünster;                               

Abholzeiten: Mo-Fr: 8.00-17.30 Uhr, Sa: 9.00-12.00 Uhr.

(4) Die Lieferung per Paketdienst oder Spedition erfolgt nur „bis zur Bordsteinkante“ und umfasst nicht den Aufbau und die Inbetriebnahme der Ware, es sei denn, der Kunde kann den Anschlussservice nach § 4 in Anspruch nehmen. 

(5) Pelletöfen der Marke MCZ können direkt vom Großhändler geliefert werden. Die pauschalen Lieferkosten betragen hierbei 80 € plus 19% MwSt. Waren der Marke Skantherm und Cera werden per Spedition geliefert.

(6) Die Kosten für die Lieferung durch DHL und für den Versand per Spedition betragen:
Versand durch DHL für Zubehör: bis 30 kg, 14,99 EUR inkl. 19% MwSt
Speditionskosten für Hauptrubriken: 90 EUR inkl. 19% MwSt.
Versand Spedition Speditionskosten für Zubehör von 30 kg bis 100 kg: 31 EUR inkl. 19% MwSt.
Versand Spedition Speditionskosten für Zubehör von 100 bis 150kg: 61 EUR inkl. 19% MwSt.
Versand Spedition Speditionskosten für Zubehör ab 150kg: 90 EUR inkl. 19% MwSt.

(7) Der Zeitpunkt des Gefahrübergangs und der Abnahme richtet sich nach der vom Kunden gewählten Übergabe- bzw. Versandart. Wählt der Kunde die Abholung beim Anbieter, so geht die Gefahr der Verschlechterung und des Untergangs der Ware im Zeitpunkt der Übergabe im Ladengeschäft des Anbieters auf diesen über.

Bei einem Versendungskauf trägt der Kunde die Gefahr des Untergangs oder der Beschädigung der Kaufsache, sobald der Anbieter die Ware an das Transportunternehmen übergeben hat. Etwas anderes gilt nur, wenn es sich beim Kunden um einen Verbraucher handelt. Beim Verbrauchsgüterkauf trägt der Anbieter das Transportrisiko und damit die Haftung für Transportschäden oder den Untergang der Ware.

§ 4 Anschlussservice

(1) Die Surner GmbH bietet für Kunden, die die Waren in das Gebiet der unten genannten Landkreise bestellen, einen Anschlussservice an. Falls sich der Ort, an dem der Anschluss erfolgen soll, in diesem Gebiet befindet, kann der Kunde im Bestellformular den Anschlussservice zusätzlich auswählen. Die Anlieferung erfolgt dann durch den Anbieter.

Landkreise: Rottal-Inn, Landkreis Passau, Freyung-Grafenau, Landkreis Deggendorf

(2) Für den Abschluss des entsprechenden Vertrags gilt § 2 entsprechend.

(3) Der Anschlussservice wird nur für das unter § 4 (1) angegebene Gebiet angeboten. Falls der Anschlussservice außerhalb dieses Gebiets gewünscht wird, ist dies vom Kunden vor der Bestellung mit dem Anbieter separat zu vereinbaren. Einen Anspruch auf Abschluss eines Vertrages über den Anschlussservice außerhalb des angebotenen Gebiets besteht nicht.

(4) Erforderliche Voraussetzungen beim Kunden für einen Anschlussservice können in einer gesonderten Onlinemaske geprüft werden. Zudem sind folgende Punkte zu beachten:

- Bei Beginn unserer Leistungserstellung müssen alle Bauarbeiten Dritter soweit fortgeschritten sein, dass unsere Leistungserstellung ungehindert durchgeführt werden kann.

- Der Auftraggeber hat sicherzustellen, dass Strom- (Dreh- und Wechselstrom über Steckdosen) und Wasser dem Auftragnehmer an der Baustelle kostenlos zur Verfügung stehen.

- Bei Natursteinen sind sachgemäße Kittungen unter Umständen unvermeidlich und für die Verarbeitung erforderlich. Sie bedeuten insoweit keinen Mangel und keine Minderung des Steines. Auf Unregelmäßigkeiten in Farbe und Struktur bei Natursteinen haben wir keinen Einfluss. Wir sind nicht verpflichtet, für das Materialverhalten von Holz (Holzbalken) zu garantieren, da Holz als organisches Produkt naturbedingten Änderungen grundsätzlich unterworfen ist.

- Werden bei Natursteinen die Ecken stumpf gestoßen, so dass die Schnittkanten sichtbar bleiben, so gilt dies nicht als mangelhafte Ausführung.

- Die Prüfung von natürlichen Werkstoffen auf äußere Beschaffenheit hat stets vor dem Einbau zu erfolgen. Mängelrügen bei bereits eingebautem Material werden nicht anerkannt.

- Das Ausblühen von Natursteinen und Blendern nach Einbau gilt nicht als Mangel, soweit es sich hierbei um eine vorübergehende Erscheinung handelt.

- Der Auftraggeber hat dem Auftragnehmer nach Fertigstellung der Leistung deren Abnahme schriftlich zu bestätigen. Die Leistung gilt zudem als abgenommen, wenn der Auftraggeber bzw. der beauftragte Architekt der Abnahme nicht innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Schlussrechnung schriftlich widersprochen hat. Mit der Abnahme der Leistung, spätestens jedoch mit Empfang der Schlussrechnung, geht die Leistung in die Obhut des Auftraggebers über.

 (5) Der Anschlussservice beinhaltet die in dem gesonderten Angebot übersendeten Leistungen.

§ 5 Wartung, Montage und Kundendienst

Angebote für Wartungs-, Montage- und Kundendienstleistungenkönnen von uns dem Kunden online im Rahmen der Bestellung von Ware angefordert werden.

§ 6 Transportschäden

Sollte der Kunde bei Lieferung der Ware bereits offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler, insb. offensichtlich vom Transport herrührende Beschädigungen an der Verpackung oder der Ware selbst bemerken, soll er sich dies möglichst bei der Übergabe der Ware durch den Zusteller schriftlich bestätigen lassen und die Beschädigung dem Anbieter alsbald mitteilen. Für die Mitteilung ist Textform (§ 126b BGB) ausreichend. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden und deren Durchsetzung werden durch das Unterbleiben der Mitteilung nicht beeinträchtigt und nicht beschränkt, erleichtern dem Anbieter aber die Durchsetzung seiner etwaigen Ansprüche gegen den Paketdienst oder die Spedition, bzw. die Transportversicherung.

§ 7 Zahlung

(1) Alle Preisangaben im Onlineshop sind in Euro und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich etwaiger Versandkosten.

(2) Alle baulichen Nebenarbeiten für den Einbau der angebotenen Anlage sowie alle aus baulichen Gründen notwendigen Nebenleistungen (z. B. Herstellung von Wanddurchbrüchen, Öffnen und Schließen von Decken, Wänden und der Dachhaut, Fußbodenarbeiten, Putz- und Malerarbeiten) sind, soweit nicht ausdrücklich im Angebot angegeben, nicht in den Angebotspreisen enthalten. Es ist vorausgesetzt, dass diese Arbeiten – soweit erforderlich –
vor Beginn unserer Leistungserstellung bauseits durchgeführt werden bzw. sonst nach Abschluss unserer Leistung.

(3) Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Kaufpreis bei Selbstabholung oder bei Zubuchung des Einbauservice ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsstellung zur Zahlung fällig.

(4) Die Zahlung kann des Weiteren über folgende/die beim Abschluss des Bestellvorgangs angezeigten Zahlungsarten erfolgen: Vorkasse, SEPA-Lastschrift.

(5) Ist Vorauskasse vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsschluss fällig.

(6) Die Zahlungsdaten des Kunden werden unter Umständen durch einen externen Zahlungsdienstleister erhoben und vorgehalten. Abhängig von der gewählten Zahlungsart kann es sein, dass der Kunde auch Konto- oder sonstige Zahlungsdaten angeben muss. Sofern die gewählte Zahlungsart einen externen Zahlungsdiensteanbieter involviert(wie z.B. Sofortüberweisung oder Paypal), wird der Kunde bei dem Zahlungsdiensteanbieter gegebenenfalls weitere Daten angeben müssen bzw., wenn der Kunde dort bereits ein Konto hat, angegeben haben. Es gelten dementsprechend auch die Angaben zum Datenschutz des betreffenden Zahlungsdiensteanbieters. Diese sehen gegebenenfalls die Übermittlung bestimmter Daten an die Surner GmbH im Zuge des Zahlungsvorgangs vor.

Alle uns bei der Zahlung zugänglich gemachten Informationen und Daten werden ausschließlich intern zur Geschäftsabwicklung verwendet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

(7) Der Anbieter behält es sich vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.

(8) Für den Verzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Zuletzt angesehen